Pädagogisches Konzept
Unser pädagogisches Konzept steht auf drei Säulen: Kurzkonzept 1. Humanistisches Menschenbild Die erste Säule ist die wichtigste, tragende Säule unserer Einrichtung. Sie steht für die Grundhaltung und innere Einstellung der Einrichtung bzw. der Betreuerinnnen: Achtung vor dem Kind und seinen Eltern! Wertschätzung und Anerkennung. Das Kind an- und wahrnehmen in seinem ganzen So-Sein. Sich-angenommen-Fühlen und Sich-wahrgenommen-Fühlen in den unterschiedlichen Befindlichkeiten gehört zu den Grundbedürfnissen des Kindes und nur wenn diese erfüllt sind erlebt das Kind die notwendige Sicherheit, sich vertrauensvoll all dem Neuen zuzuwenden und sich weiter zu entwickeln. 2. Ausbildung und Kompetenz Die zweite Säule betrifft die Ausbildung der Betreuerinnen. Das Wissen um entwicklungspsychologische Prozesse und Phasen ist unerlässlich für die Bereitstellung von entsprechendem Material und strukturiertem Angebot für das jeweilige Alter. Am wichtigsten aber ist das Schaffen von Freiräumen für Kinder, in denen sie sich selbst ausprobieren können, sei es in Bewegungsspielen, Rollenspielen, Baubereichen oder im Werk- und Kreativbereich. Den Kindern die Möglichkeit geben, selbsttätig und selbstbestimmt zu handeln und entscheiden ist das Grundprinzip unseres pädagogischen Konzeptes und orientiert sich an Jean Piaget und Maria Montessori. 3. Befindlichkeitsfaktor Die dritte Säule umfasst die Befindlichkeit der Eltern und BetreuerInnen. Kinder können sich nur so wohl fühlen in einer Einrichtung, wie es die Befindlichkeit der Eltern und Betreuerinnen zulässt. Das bedeutet, die Eltern in ihrem Loslass- und Erziehungsprozess wahrzunehmen und zu unterstützen und die Betreuerinnen zu stärken, zur Reflexion und Supervision anzu regen und ihnen Rahmenbedingungen zu bieten, die ihrem Engagement Rechnung trägt. Unser gesamtes Konzept steht unter DOKUMENTE als Downlaod für Sie zur Verfügung : So wie du bist - Pädagogische Konzeption