Gründung und Chronik

Der Verein Spielkiste wurde 1993 von einer Elterninitiative rund um Kathrin Mathies als Obfrau und Maria Dünser als Leiterin gegründet um überworfenen Kindern, die noch nicht in den Kindergarten aufgenommen wurden, einen Ort der Begegnung mit anderen Kindern zu ermöglichen und die Eltern durch den Austausch und Zusammenarbeit in ihrem Erziehungsauftrag zu stärken und unterstützen.


2001 übergab Maria Dünser die Leitung der Spielgruppe an Bea Madlener-Tonetti. Aufgrund des steigenden Bedarfs an verlängerten Öffnungszeiten für berufstätige Eltern sowie an einem erweiterten Angebot auch für jüngere Kinder, wurde die Spielkiste von der Spielgruppe zu einer Kinderbetreuungseinrichtung umgewandelt. Neue Angebote und zusätzliche Betreuungsplätze wurden entsprechend dem Bedarf geschaffen.

Heute ist die Spielkiste Schlins eine ganzjährig und ganztägig geöffnete Kinderbetreuungseinrichtung mit 4 geführten Gruppen, 60 Kindern und 20 Mitarbeitenden.


Der Leitgedanke der Gründungseltern und PionierInnen bleibt fester Bestandteil und Anker der Konzeption:

Die Spielkiste ist ein Ort für Kinder, an dem sie vertrauensvoll und achtsam begleitet von gut ausgebildeten Pädagoginnen erste soziale Erfahrungen außerhalb der Familie machen können - unabhängig von der Berufstätigkeit der Eltern.

  • Förderung durch LRG und Gemeinde

    Als verlässlicher Partner in der Bereitstellung von Kinderbetreuungsplätzen wird der Trägerverein Spielkiste von der LRG mit 60% und der Gemeinde Schlins mit 28% der Betreuungs-Personalkosten gefördert.

  • Gesetzliche Grundlage

    Die gesetzliche Grundlage der Betriebes der Kinderbetreuungseinrichtung Spielkiste bildet das Kinder- und Jugendhilfegesetz des Landes sowie die Richtlinien des Landes Vorarlberg zur Förderung von Kinderbetreuungseinrichtungen.

    Wir entsprechen dem Auftrag der Landesregierung und arbeiten nach dem Österreichischen Bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan bmbwf.gv.at

  • Leitung und Vorstand

    Das Vorstandsteam trifft sich regelmäßig zur Vorstandsitzung zur Besprechung aller Themen, die für den Betrieb der Spielkiste wichtig sind: Organisationsstruktur, Finanzen, Personalplanung, etc.


    Der derzeitige Vorstand setzt sich zusammen aus:


    Obfrau: Bea Madlener-Tonetti, Sozialpädagogin und Leiterin der Spielkiste Schlins

    Aufgaben der Obfrau: Kooperation mit Gemeinde, Land, Vereinen, Versicherungen, Personal, Elternarbeit, Ideen und Zukunftsvisionen, Spielkiste-Zeitung „So-Sein“, Veranstaltungen und Projekte, den Verein nach außen und innen vertreten, PR

    Obfrau Stellvertreterin: Patricia Galehr, Pädag. Fachkraft, Aufgaben: Mitarbeit bei allen die Obfrau betreffenden Aufgaben.

    Schriftführerin: Manuela Piereder, Journalistin

    Aufgaben: PR, So-Sein, Zeitungsartikel, Protokolle, etc.

    Kassierin: Verena Schlömer, Juristin

    Aufgaben: Kontrolle Buchhaltung, Ein- und Ausgabenkontrolle, Verwaltung der Finanzen, Förderanträge, Gehaltswesen, Mahnwesen, Budget

    Kassierin Stellvertreterin: Karin Martin, Pädag. Fachkraft

    Aufgaben: Mitarbeit in der Organisation und Verwaltung

    Rechnungsprüferinnen: Martina Walch, Corinna Matt


    Die Vorstandsmitglieder des Vereins sind auf ehrenamtlicher Basis tätig.

  • Unser Angebot

    Unser Angebot

    Unser Angebot richtet sich an berufstätige und nicht berufstätige Eltern mit Hauptwohnsitz in Schlins.


    Bei freien Plätzen (wenn keine Kinder mit Hauptwohnsitz Schlins auf der Warteliste stehen) können auch Kinder aus auswärtigen Gemeinden aufgenommen werden - unter der Voraussetzung eine Abschlagszahlung an die Gemeinde.